Polizeiberichte vom 26.12.2021

Böblingen: Unfallflucht – Geschädigter und Zeugen gesucht

Am Samstag gegen 20:20 Uhr befuhr ein 77-jähriger Mercedes-Lenker die Panzerstraße in Böblingen. Dort verwechselte er den neugebauten Radweg mit der Fahrbahn und blieb im weiteren Verlauf im Grünstreifen stecken. Im Zuge dessen konnten durch die Polizeibeamten vor Ort frische Unfallschäden am Pkw Mercedes festgestellt werden. Der Pkw-Lenker gab an, kurz zuvor einen geparkten Pkw mit seinem Außenspiegel gestreift zu haben und weitergefahren zu sein. Als Unfallörtlichkeit kommen der Robert-Koch-Weg, die Gutenbergstraße, Robert-Bosch-Straße und Stuttgarter Straße in Betracht. Bislang konnte jedoch kein geschädigtes Fahrzeug festgestellt werden. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen unter der Tel.Nr. 07031 132500, zu melden.(pol)

Sindelfingen: Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich – Zeugen gesucht

Am Samstag gegen 11:26 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der Seemühlenstraße und Wolboldstraße ein Verkehrsunfall. Eine 22-jährige Toyota-Fahrerin bog von der Wolboldstraße nach rechts in die Seemühlenstraße ab und touchierte hierbei den aus der Seemühlenstraße in Richtung Stadtmitte fahrenden Peugeot-Lenker. Der 50-jährige Peugeot-Fahrer fuhr seinerseits zu weit links. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 9000 Euro. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel. 07031-6970 zu melden.(pol)

Steinenbronn: Vergessenes Essen auf dem Herd löst Großeinsatz aus

Am Freitag gegen 11:50 Uhr kam es aufgrund einer gemeldeten Rauchentwicklung in der Ludwigsburger Straße zu einem Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei. Ursächlich für die Rauchentwicklung war auf dem Herd vergessenes Essen. Verletzt wurde hierdurch niemand. Die Feuerwehr Steinenbronn war mit 6 Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz. Darüber hinaus befanden sich 3 Rettungswagen sowie ein Notarzt vor Ort. Das Polizeirevier Böblingen war mit einer Streifenwagenbesatzung vertreten.(pol)

Oberjettingen: Tageswohnungseinbruch

Am späten Freitagnachmittag hebelten bislang unbekannte Täter an einem Einfamilienhaus im südwestlichen Bereich von Oberjettingen ein Kellerfenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in das Gebäude. Im Haus, dessen Bewohner zu dieser Zeit nicht zu Hause waren, wurde ein im Schrank befindlicher Möbeltresor aus seiner Verankerung gerissen und aufgebrochen, mehrere Schmuckkästchen durchsucht. Entwendet wurden verschiedene Schmuckstücke und Bargeld im Gesamtwert von mehreren tausend Euro, der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt.(pol)