Polizeiberichte vom 27.4.2022

Schönaich: Elfjährige von Hund attackiert

Leicht verletzt wurde ein elf Jahre altes Mädchen, das am Dienstag in Schönaich von einem Hund gebissen wurde. Das Mädchen war gegen 13:00 Uhr zu Fuß in der Böblinger Straße unterwegs, als es auf Höhe des dortigen Kreisverkehrs einem Mann mit einem Hund begegnete. Der Hund, welcher angeleint war, begann bei Erblicken des Mädchens zu bellen, riss sich von der Leine los und biss die Elfjährige in die linke Hand. Der unbekannte Hundehalter sprach die Verletzte daraufhin kurz an und ging dann davon, ohne sich weiter um das Mädchen zu kümmern. Der Hund soll schwarz und relativ groß mit mittellangem Fell gewesen sein. Der Hundebesitzer soll zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein. Er ist schlank und hat dunkelbraunes Haar. Zudem trug er eine dunkle Brille. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, zu melden.(pol)

Weil der Stadt: Alkoholisiert mit Brückenpfeiler kollidiert

Zu einem Verkehrsunfall mit über 20.000 Euro Sachschaden kam es am Dienstagabend auf der Kreisstraße 1013 zwischen Renningen-Malmsheim und Weil der Stadt. Gegen 22:45 Uhr meldete der Mitarbeiter eines örtlichen Abschleppunternehmens der Polizei, dass er vor dem Abschleppen eines verunfallten Fahrzeugs eine polizeiliche Unfallaufnahme benötige. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevier Leonberg stellte auf Höhe der Eisenbahnbrücke den 38-jährigen Fahrer des verunfallten VW fest. Dieser war in Richtung Weil der Stadt unterwegs gewesen und kam mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr anschließend über die Gegenfahrbahn und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Brückenpfeiler links neben der Fahrbahn. Durch den Unfall war sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme führten die Beamten bei dem 38-Jährigen einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von rund 0,5 Promille. Er musste sich anschließen in einem Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Zudem wurde sein Führerschein von der Polizei beschlagnahmt.(pol)

Weil im Schönbuch: Erneuter Brand von Holzstapeln

 

Am Dienstag gegen 10:15 Uhr meldete ein Passant, dass er im Bereich des Haspelwegs in Weil im Schönbuch einen brennenden Holzstapel festgestellt hat. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Weil im Schönbuch mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften ausgerückt war, entdeckten sie insgesamt vier brennende Holzstapel. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Mehrere Streifenwagenbesatzungen sowie ein Polizeihubschrauber führten Fahndungsmaßnahmen durch, die jedoch nicht zur Feststellung eines Tatverdächtigen führten. Der Brand wird einer Brandstiftungsserie zugeordnet. Die Kriminalpolizei zählt mittlerweile den achten Fall von Brandstiftung in den vergangenen fünf Wochen. In diesem Zusammenhang berichteten wir bereits zu den weiteren Taten . Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet Zeugen weiterhin verdächtige Fahrzeuge oder Personen unter der Tel. 0800 1100225 zu melden.(pol)

Weil im Schönbuch: Unfallflucht in der Hauptstraße

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker kam am Dienstag gegen 22:30 Uhr in der Hauptstraße in Weil im Schönbuch aufgrund noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte im weiteren Verlauf mit einer Straßenlaterne. Nachdem er einen Sachschaden von rund 2.500 Euro an der Laterne verursacht hatte, setzt der Unbekannte sein Fahrzeug, vermutlich einen silbernen Kleinwagen der Marke VW, zurück und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.(pol)

Holzgerlingen: Diebstahl eines Audi

Am Dienstagmorgen zwischen 03:00 Uhr und 05:00 Uhr haben bislang unbekannte Täter einen Audi im Wert von rund 19.000 Euro in Holzgerlingen entwendet. Hierzu beschädigten sie in der Carl-Benz-Straße die Umzäunung eines Autohandels und verschaffen sich so Zutritt. Das mit Keyless-Go ausgestattete Auto war zum Diebstahlszeitpunkt nicht zugelassen und somit waren auch keine Kennzeichenschilder angebracht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Holzgerlingen, Tel. 07031 41604-0, in Verbindung zu setzen.(pol)