Polizeiberichte vom 28.11.2022

Weil der Stadt: Brand auf Gartengrundstück

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Montag gegen 11:15 Uhr auf ein Gartengrundstück im Bereich der Kreisstraße 1021 bei Weil der Stadt, zwischen Merklingen und Simmozheim, aus. Zeugen hatten in diesem Bereich zunächst eine größere schwarze Rauchwolke bemerkt. Nachdem es den Einsatzkräfte gelungen war, die Brandstelle zu lokalisieren, stellten sie mehrere brennende Gegenstände auf dem Gartengrundstück fest. Eine Person erlitt durch das Feuer schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber vor war Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Den ersten Ermittlungen zufolge, setzte die Person, sie sich mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, die Gegenstände selbst in Brand. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

Sindelfingen: 52-Jähriger am Marktplatz beraubt

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.20 Uhr, wurde ein 52 Jahre alter Mann vor einer Bankfiliale am Marktplatz in Sindelfingen von zwei 27 und 28 Jahre alten Tatverdächtigen beraub. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und die Polizei alarmiert. Da der Tatort in nächster Nähe zum Polizeirevier liegt, trafen nur kurz danach bereits Polizeibeamte vor Ort ein. Diese konnten drei Personen feststellen, die miteinander zu streiten schienen. Hierbei handelte es sich um die beiden 27 und 28 Jahre alten Tatverdächtigen sowie ihr 52-jähriges Opfer. Während sich die Einsatzkräfte des Polizeireviers Sindelfingen der Szenerie näherten, konnten sie feststellen, dass der 28-jährige Tatverdächtige ein Handy und einen Geldbeutel in der Hand hielt. Wie sich im Zuge der weiteren Ermittlungen vor Ort herausstelle, dürften die beiden Tatverdächtigen den 52-Jährigen abgepasst haben, nachdem dieser aus der Bank herausgekommen war. Er sei zunächst zu Boden gedrückt worden und anschließend nahmen ihm die beiden Männer die vorhandenen Wertsachen, das Handy und der Geldbeutel, weg. Währenddessen erlitt der 52-Jährige auf noch unbekannte Weise Verletzungen im Gesicht. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Der 52-Jährige musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden der 27- und der 28-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.(pol)

Grafenau-Döffingen: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein

Der Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031 20405-0, sucht Zeugen, die zwischen Samstag 11.00 Uhr und Sonntag 12.30 Uhr Verdächtiges in der Kapellenbergstraße in Döffingen beobachtet haben. Noch unbekannte Täter brachen, indem sie die Terrassentür einschlugen, in ein Wohnhaus ein. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Haus und durchwühlten hierbei auch nahezu das gesamte Mobiliar. Ob ihnen hierbei Diebesgut in die Hände fiel, steht derzeit noch nicht fest. Auch ein Sachschaden konnte abschließend noch nicht beziffert werden.(pol)

BAB 81
Sindelfingen: Drängelnder Renault-Fahrer – Zeugen und Geschädigte gesucht

Am Sonntag gegen 21.00 Uhr meldete ein Zeuge einen Pkw-Lenker, der auf der Bundesautobahn 81 im Bereich der Anschlusstelle Sindelfingen-Ost, Fahrtrichtung Singen, durch seine drängelnde Fahrweise aufgefallen sein soll. Der Fahrer eines grauen Renault Megane Scenic mit Böblinger Kennzeichen (BB-) soll versucht haben, sich mit eingeschalteter Warnblinkanlage und durch Betätigen der Hupe und Lichthupe durch den dort stockenden Verkehr zu drängeln. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und mögliche Geschädigte, sich unter der Tel. 0711 6869-0 zu melden.(pol)

Holzgerlingen: Farbschmierereien an Schulzenrum

Zwischen Samstagmorgen und Montagmorgen kam es in der Schillerstraße in Holzgerlingen an einem dortigen Schulzentrum zu Farbschmierereien. Durch einen bislang unbekannten Täter wurden mehrere Wände des Gebäudes mit Schriftzügen und Hakenkreuzen besprüht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Holzgerlingen, Tel. 07031 41604-0, entgegen.(pol)

Weil der Stadt – Hausen: Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen Freitag 17:00 Uhr und Sonntag 17:00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Schlehenweg in Weil der Stadt – Hausen. Vermutlich gelangten die Täter über den Garten auf das Grundstück und über die Terrassentüre ins Haus. Im Inneren wurden die Räumlichkeiten durchsucht und eine dreistellige Bargeldsumme entwendet. Der entstandene Sachschaden ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden.(pol)

Sindelfingen: Unbekannter beschädigt Mercedes

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte am Sonntag zwischen 10:15 Uhr und 11:15 Uhr einen Mercedes, der in am Corbeil-Essonnes-Platz in Sindelfingen geparkt war. Der Unbekannte riss die vorderen Scheibenwischer des Fahrzeugs ab und zerbeulte und zerkratze die Motorhaube. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen.(pol)