Polizeiberichte vom 29.12.2021

Sindelfingen: Metallzaun demontiert und gestohlen

Zwischen Donnerstag vergangener Woche und Dienstag, 28.12.2021, stahlen noch unbekannte Täter einen etwa 90 Meter langen Metallzaun, der sich auf der Nordseite des Burghaldenfriedhofs in Sindelfingen befand. Die Unbekannten demontierten den gesamten Zaun. Die Maße der Metallmatten belaufen sich auf 3 Meter mal 1,50 Meter und wurden vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert. Der Wert des Diebesguts wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich an das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0.(pol)

Böblingen: Straßenverkehrsgefährdung – Gefährdete gesucht

Gegen einen 81 Jahre alten Peugeot-Fahrer ermittelt das Polizeirevier Böblingen, nachdem der Mann am Dienstagnachmittag zwischen Böblingen und Holzgerlingen unterwegs war und es auf der Strecke zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam. Einer 25 Jahre alten Frau, die sich mit ihrem Fahrzeug hinter dem Senior befand, war gegen 17.00 Uhr zunächst in der Tübinger Straße in Fahrtrichtung der Bundesstraße 464 aufgefallen, dass der Peugeot mehrfach und teilweise vollständig auf die Gegenfahrspur geriet. Mehrere Fahrzeuglenker waren gezwungen nach rechts in den Grünstreifen auszuweichen, um einem Zusammenstoß zu verhindern. Im Kreuzungsbereich mit der B 464 wäre der 81-Jährige fast über die rote Ampel gefahren. Als er im dortigen Bereich vom rechten auf den linken der beiden vorhandenen Linkssabiegestreifen wechseln wollte, stieß er beinahe mit dem PKW eines dort fahrenden Unbekannten zusammen. Die 25 Jahre alte Frau verständigte die Polizei und nahm die Verfolgung des Renault-Lenkers auf. In Holzgerlingen konnte der 81-Jährige von Beamten des Polizeireviers Böblingen einer Kontrolle unterzogen. Die Polizisten stellten hierbei fest, dass das linke Vorderrad des Peugeot beschädigt ist und die Fahrt wohl teilweise auf der Felge stattgefunden hatte. Mutmaßlich dürfte der 81-Jährige aufgrund von Medikamentenbeeinflussung nicht mehr verkehrstauglich gewesen sein. Eine Blutentnahme wurde in der Folge durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 81-Jährigen gefährdet oder gar geschädigt wurden, sich zu melden.(pol)