Polizeiberichte vom 3.11.2021

Herrenberg-Kuppingen: Werkzeug aus Mercedes gestohlen

Mit Werkzeug und einem Diagnosekabel im Wert von mehr als 1.000 Euro machte sich ein noch unbekannter Täter zwischen Samstag 18.00 Uhr und Dienstag 08.00 Uhr in der Oberjesinger Straße in Kuppingen aus dem Staub. Dem Unbekannten gelang es vermutlich die Schließanlage des PKW zu manipulieren. Hierauf konnte er sich Zugang zum Innenraum des Mercedes verschaffen und durchwühlte diesen. Er entdeckte eine bestückte Werkzeugtasche sowie das Kabel und stahl diese Gegenstände. Hinweise nimmt das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, entgegen.(pol)

BAB 81/Gärtringen: BMW-Fahrer von Autobahn abgekommen

Am frühen Mittwochmorgen kam es kurz nach der Anschlussstelle Gärtringen in Fahrtrichtung Singen zu einem Unfall, bei dem ein 26 Jahre alter BMW-Lenker verletzt wurde. Mutmaßlich aufgrund Sekundenschlafs verlor der Mann kurz nach 04.00 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge durchbrach der BMW die Schutzplanke. Der PKW kam im Bereich der dortigen Autobahnunterführung zum Stillstand. Der verletzte 26-Jährige musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten, die durch die Autobahnmeisterei Herrenberg durchgeführt wurden, musste der rechte Fahrstreifen bis gegen 10.00 Uhr gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von etwa drei Kilometern. Der Sachschaden wurde auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.(pol)

Sindelfingen: Einbruch

Unbekannte Täter brachen am Dienstag zwischen 16.00 Uhr und 22.40 Uhr über ein ebenerdiges Fenster in ein Wohnhaus in der Silcherstraße in Sindelfingen-Maichingen ein. Hier durchsuchten die Täter das gesamte Unter- und Erdgeschoss des Wohnhauses und entwendeten Schmuck und Uhren im Wert von mehreren tausend Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, entgegen.(pol)

Böblingen – Dagersheim: Zeugen nach möglichem Vorfall zwischen Jugendlichen und Transporter-Fahrer gesucht

Am Dienstag soll es gegen 15:50 Uhr im Salzlandweg in Dagersheim zu einem Vorfall zwischen einem 14-jährigen Jungen und dem 29 Jahre alten Fahrer eines Transportes gekommen sein. Die 45-jährige Mutter des Jungen hatte wohl zuvor mit ihrem PKW die Mauer einer Tiefgaragenauffahrt touchiert, da der Transporter die Auffahrt verengt haben soll. Der 29-jährige Transporter-Lenker setzte seine Fahrt jedoch fort, obwohl die Frau ihn aufforderte bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort zu bleiben. Der Junge nahm dann zu Fuß die Verfolgung des Paketauslieferers auf. Als er ihn eingeholt hatte, soll der Mann mit seinem Fahrzeug absichtlich auf den Jugendlichen zugefahren sein und ihn gefährdet haben. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht Zeugen, die hierzu Angaben machen können.(pol)

Böblingen: Handy aus der Hand geschnappt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag gegen 13:00 Uhr schnappte sich eine unbekannte Täterin das Smartphone einer 31 Jahre alten Frau. Die Frau befand sich auf dem Parkplatz eines Discounters in der Rudolf-Diesel-Straße in Böblingen. Sie hielt ihr Handy in der Hand, als die Täterin unvermittelt zugriff und es stahl. Unmittelbar danach übergab sie das Smartphone einem ebenfalls unbekannten Komplizen. Gemeinsam flüchteten die beiden anschließend in Richtung des Baumovals. Die Dame soll etwa 60 Jahre alt und 175 cm groß sein. Sie war schlank und trug blaue Oberbekleidung sowie ein blaues Kopftuch. Sie hatte einen dunkleren Teint. Ihr Erscheinungsbild wirkte auf die bestohlene Passantin südosteuropäisch. Der Mann soll etwa 180 cm groß sein. Er hatte eine kräftige Statur und trug eine weite Hose mit einem braunen Hemd. Zeugen, die Täterhinweise haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, zu melden.(pol)

BAB 8/Rutesheim: alkoholisierte Person auf Standstreifen

Am Dienstag gegen 13:30 Uhr meldete ein Zeuge, dass eine Person zu Fuß auf dem Standstreifen der Bundesautobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim in Richtung Karlsruhe unterwegs sei. Die Polizei traf die besagte Person in der Nähe eines Pannenfahrzeugs an. Bei der Kontrolle des 49-jährigen Mannes konnte festgestellt werden, dass er eine Flasche hochprozentigen Alkohols mit sich führte. Weitere Flaschen wurden im Pannenfahrzeug, das der Mann zuvor offenbar gelenkt hatte, gefunden. Eine Atemalkoholkontrolle erbrachte ein Ergebnis von etwa 1,2 Promille. Daraufhin musste sich der 49-Jährige einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Pannenfahrzeug wurde abgesichert.(pol)

Weissach: Diebe unterwegs

Zwischen Freitag 18.00 Uhr und Mittwoch 08.00 Uhr schlugen noch unbekannte Täter in der Porschestraße in Weissach zu. Im Bereich einer Baustelle war ein LKW abgestellt, auf dessen Ladefläche sich ein Nass-/Trockensauger der Marke Hilti, eine Autobatterie sowie eine blaue Kabeltrommel mit 50 Meter Kabel befanden. Die Täter entwendeten die Gegenstände im Wert von etwa 1.200 Euro. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152 99910-0, in Verbindung zu setzen.(pol)