Polizeiberichte vom 6.11.2022

BAB 8
Gemarkung Leonberg: Vor den Augen der Polizei auf der Autobahn verunglückt

Am Samstagvormittag kam es kurz nach 10 Uhr zu einem Unfall auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim. Ein 55-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes AMG befuhr die linke der drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Karlsruhe. Als er gerade zu einem Streifenwagen aufschloss, welcher die mittlere Fahrspur in gleicher Richtung befuhr, platzte dem AMG plötzlich ein Reifen. Der Pkw kam ins Schleudern und fuhr links auf die Betonleitwand auf. Zu einer Kollision mit dem Polizeifahrzeug kam es nicht. Die Beamten übernahmen vor Ort die Unfallaufnahme. Der verunglückte Mercedes musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 65.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (pol)

Böblingen: Fußgänger von Fahrzeug angefahren

Am Samstag gegen 18 Uhr wollte ein 57jähriger Mercedes-Fahrer aus einer Hofeinfahrt in der Karlstraße nach links in Richtung Herrenberger Straße einfahren. Da aus Richtung Talstraße ein Linienbus kam, musste der Mercedes-Fahrer anhalten und diesen vorbeilassen. Nachdem der Linienbus vorbeigefahren war, fuhr der Mercedes-Fahrer wieder an. Zur gleichen Zeit verließ ein 53jähriger Fußgänger die Gaststätte gegenüber der Grundstücksausfahrt und wollte die Karlstraße auf geradem Weg überqueren. Auch er musste zunächst den Linienbus passieren lassen und lief dann los. Da sich beide Beteiligte offensichtlich übersehen hatten, kam es auf der Karlstraße zum Zusammenstoß. Der Fußgänger stürzte hierbei und wurde schwer verletzt, er kam mit dem hinzugerufenen Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme musste die Karlstraße für die Dauer von einer Stunde voll gesperrt werden. Am Mercedes entstand kein Sachschaden. Vor Ort waren neben einem Rettungswagen zudem ein Notarzt sowie drei Streifen des Polizeireviers Böblingen und der Verkehrspolizei Ludwigsburg eingesetzt. Die Ermittlungen zur Schwere der Verletzungen und der genauen Unfallumstände dauern derzeit noch an.(pol)

Waldenbuch: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Am Samstag gegen 11:20 Uhr fuhr der 48-jährige Lenker eines VW Amarok von einem Grundstück in der Bonholzstraße in den fließenden Verkehr ein und übersah hierbei einen von rechts herannahenden Fiat Panda. Auf Höhe der Einmündung zur Straße „Im Meißel“ kam es zum frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der 67-jährige Lenker des Fiats und seine 65-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Die beiden wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.500 Euro. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Waldenbuch abgebunden. Das Polizeirevier Böblingen war mit zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort.(pol)

Leonberg: Einbruch in Reihenhaus

Bislang unbekannte Täter hebelten am Samstag zwischen 10 Uhr und 22 Uhr das Wohnzimmerfenster eines Reihenhauses in der Stuttgarter Straße auf und stiegen anschließend in das Haus ein. Im Inneren wurden mehrere Räume nach Wertsachen durchsucht und Schränke geöffnet und durchwühlt. Den Täter gelang es, mit Schmuck in bislang unbekanntem Wert zu flüchten. Die Ermittlungen wurden beim Polizeirevier Leonberg aufgenommen.(pol)