Polizeiberichte vom 7.2.2022

Hildrizhausen: K 1000 spiegelglatt

Am Montagmorgen, gegen 08.40 Uhr, mussten Beamte des Polizeireviers Böblingen selbst feststellen, dass die Kreisstraße 1000 zwischen Ehningen und Hildrizhausen aufgrund der Witterungsbedingungen spiegelglatt war. Rund 30 Fahrzeuglenker hatten bereits dieselbe Erfahrung gemacht und kamen weder vor noch zurück. Die K 1000 wurde hierauf zwischen der Autobahnanschlussstelle Hildrizhausen und Hildrizhausen komplett gesperrt. Die Straßenmeisterei Herrenberg wurde informiert und übernahm die Sperrungsmaßnahmen. Kurz nach 10.00 Uhr war die gesamte Stecke gestreut und konnte wieder befahren werden.(pol)

Gärtringen: von der Fahrbahn abgekommener LKW verursacht Stau

Einen größeren Stau verursachte ein von der Fahrbahn abgekommener LKW am Motntagmorgen, gegen 07.00 Uhr, im Bereich um den Kreisverkehr der Kreisstraße 1077 und der Böblinger Straße in Gärtringen. Aufgrund von Straßenglätte rutschte der LKW beim Befahren des Kreisverkehrs von der Fahrbahn in den Grünstreifen und fuhr sich dort fest. Die K 1077 war von Ehningen in Richtung Gärtringen gesperrt. Auch der gesamte Kreisverkehr war gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Gegen 09.25 Uhr war der LKW vom Abschleppdienst befreit worden und die Sperrung konnte aufgehoben werden.(pol)

Bondorf: Kupfer gestohlen

Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls geben können, der sich zwischen Freitag 17:00 Uhr und Sonntag 09:15 Uhr im Industriegebiet Bondorf ereignete. Die bisher unbekannten Täter montierten eine circa vier Meter lange Kupferdachrinne und das dazugehörige Fallrohr eines Geschäfts in der Boschstraße ab und entwendeten dies. Der Wert des Diebesguts beträgt etwa 500 Euro.(pol)

Sindelfingen: Waschmaschinenbrand

Am Sonntag gegen 10:15 Uhr geriet in Sindelfingen-Darmsheim eine Waschmaschine in Brand. Ein Bewohner meldete Rauchgeruch, nachdem die Sicherung bei ihm „rausgeflogen“ sei. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen befand sich mit sieben Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Hierbei konnte sie die brennende Waschmaschine in einem Kellerraum feststellen. Das Feuer konnte gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das Gebäude belüftet werden.(pol)

Böblingen: E-Scooter auf Mercedes geworfen

Ein bislang Unbekannter beschädigte zwischen Freitag 09:00 Uhr und Sonntag 16:15 Uhr in Böblingen einen Mercedes. Der Pkw war in der Hewlett-Packard-Straße auf Höhe der dortigen S-Bahnstation Hulb abgestellt. Der unbekannte Täter warf einen E-Scooter auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe des Fahrzeugs, wodurch dieses beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Der E-Scooter wurde am Tatort zurückgelassen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer genauen Tatzeit oder dem Unbekannten machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, zu melden.(pol)