Polizeiberichte vom 8.12.2022

Leonberg: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Das Polizeirevier Leonberg sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag auf der Landesstraße 1187 an der Anschlussstelle zur Bundesautobahn 8 ereignete. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 54 Jahre alter Fiat-Lenker gegen 06:35 Uhr Autobahnausfahrt Leonberg-Ost aus Richtung Ludwigsburg kommend und bog an der dortigen Einmündung nach links ab. Mutmaßlich da ein 36-jähriger VW-Fahrer, der auf der L 1187 in Richtung Stuttgart unterwegs war, das für ihn geltende Rotlicht missachtete, kam es im Einmündungsbereich zur Kollision. Die beiden Pkws waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 8.000 Euro geschätzt. Da noch Unklarheiten bezüglich des genauen Unfallhergangs bestehen, werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Bondorf: Unfall führt zu Stromausfall

Am Mittwochabend ereignete sich in der Grabenstraße in Bondorf ein Unfall, der einen Stromausfall nach sich zog. Ein 51 Jahre alter Nissan-Fahrer kam gegen 22.10 Uhr auf seiner Fahrt in der Grabenstraße aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stromverteilerkasten. Hierdurch kam es zu einem Stromausfall. Der hinzugerufene Energieversorger kümmerte sich um den Schaden und konnte die Versorgung letztlich wieder herstellen. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.(pol)

Herrenberg: 41-Jähriger leistet Widerstand am Bahnhof

Aufgrund eines Streits zwischen einer 32 Jahre alten Frau und einem 41-jährigen Mann rückte am Mittwoch gegen 23.30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Herrenberg zum Bahnhof in Herrenberg aus. Während die beiden Beamten vor Ort versuchten den Sachverhalt zu erörtern, schrie der 41-Jährige umher und störte die polizeilichen Maßnahmen. Da er vermutlich aufgrund seines Alkoholkonsums nicht mehr sicher stehen konnte, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Hiergegen wehrte er sich und versuchte sich loszureißen. Darüber hinaus packte er einen der beiden Polizisten am Kragen und zog daran. Der Mann wurde in der Folge zu Boden gebracht, um ihm Handschließen anlegen zu können. Am Boden liegend versuchte er beide Beamte zu beißen, wobei er einen erwischte, ihn glücklicherweise jedoch nicht verletzt. Letztlich konnte der 41- Jährige in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Herrenberg gebracht werden, wo er bis zum Donnerstagmorgen bleiben musste.(pol)

Leonberg: Zwei Fahrzeuge beschädigt

Gleich zwei Mal beschädigten noch unbekannte Täter zwei geparkte Fahrzeuge in der Hofmannstraße in Leonberg. Zunächst schlugen die Täter zwischen Montag 14:00 Uhr und Dienstag 14:00 Uhr zu. Hier beschädigten sie einen geparkten BMW und hinterließen einen Sachschaden von rund 3.500 Euro durch Kratzer im Lack auf der Beifahrerseite. An gleicher Örtlichkeit beschädigten mutmaßlich dieselben Täter am Mittwoch zwischen 16:15 Uhr und 17:00 Uhr einen geparkten Jaguar. Erneut wurde die Beifahrerseite des Fahrzeugs zerkratzt. Auch hier wurde einen Sachschaden von rund 3.500 Euro verursacht. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden Sachbeschädigungen geben können.(pol)

Renningen: Geparkter BMW beschädigt

Mutmaßlich mit einem spitzen Gegenstand beschädigte ein bislang unbekannter Täter zwischen Dienstag 19:00 Uhr und Mittwoch 12:00 Uhr einen in der Rosine-Starz-Straße in Renningen geparkten BMW. Über die gesamte Beifahrerseite entstanden durch die Kratzer ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Polizeiposten Renningen nimmt Hinweise unter der Tel. 07159 8045-0 entgegen.(pol)

Böblingen: Exhibitionist in Uferstraße aufgetreten

Am Mittwoch gegen 12:15 Uhr wurde eine 43-Jährige in der Uferstraße in Böblingen auf einen Mann aufmerksam, der ihr mit offener Hose entgegengelaufen sei und hierbei an seinem Glied manipuliert haben soll. Der Unbekannte soll sich zudem in Richtung einer Familie mit zwei Kindern bewegt haben. Er wurde auf etwa 20 Jahre geschätzt, soll eine normale Statur und längere dunkle Haare gehabt haben, die in sein Gesicht hingen. Weiterhin soll er mit einer hellen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er aufgesetzt hatte, bekleidet gewesen sein. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Feststellung eines möglichen Verdächtigen. Zeugen, und insbesondere die Familie, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Tel. 0800 1100225 zu melden.(pol)

Sindelfingen: Opel Corsa im Schwalbenweg beschädigt

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Mittwoch zwischen 13:00 Uhr und 16:20 Uhr im Schwalbenweg in Sindelfingen. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren einen am Straßenrand geparkten roten Opel Corsa an dessen rechter Fahrzeugseite. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, zu melden.(pol)