Polizeiberichte vom 8.2.2022

A 8 Sindelfingen: Trucker-Safety-Week hat begonnen – Abmessungen und Gewichte im Fokus

17 Beamtinnen und Beamte der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg haben am Montag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr auf der Tank-und Rastanlage „Sindelfinger Wald“ 75 Fahrzeuge des gewerblichen Güterverkehrs überprüft. Die Aktion bildete den Auftakt der „Trucker-Safety-Week“, bei der die Polizei mit unterschiedlichen Schwerpunkten und an unterschiedlichen Orten Kontrollmaßnahmen durchführt und damit einem Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Reduzierung von mitunter schweren Verkehrsunfällen leisten will.

Neben dem technischen Zustand der Fahrzeuge, den Lenk- und Ruhezeiten sowie der Ladungssicherung standen am Montag die Abmessungen und Gewichte der Lkw im Fokus der Einsatzkräfte.

Von den 75 kontrollierten Fahrzeugen waren drei überladen, sechs weitere waren höher als vier Meter. 12 Fahrerinnen und Fahrer hatten ihre Ladung nicht oder nicht richtig gesichert und zehn weitere trugen während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt. Die Lenk- und Ruhezeiten wurden bei drei Fahrern beanstandet und der Fahrer eines Schwertransportes hatte die behördlichen Auflagen nicht beachtet. Insgesamt kam es bei 41 Lkw und Gespannen Beanstandungen, die zu Ordnungswidrigkeitenanzeigen, der Erhebung von 12 Sicherheitsleistungen und sieben Mängelberichten führten. Mehrere Fahrerinnen und Fahrer durften ihre Fahrt erst nach Behebung der festgestellten Mängel fortsetzen.(pol)

Renningen: Unfall auf der B 295

Bei einem Unfall, der sich am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 295 im Bereich Renningen ereignete, wurden drei Personen verletzt und es entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro. Eine 57 Jahre alte Audi-Fahrerin war von Renningen kommend in Richtung Weil der Stadt unterwegs. Im Verlauf der Strecke wollte sie nach links auf die Kreisstraße 1007 in Richtung Ihinger Hof abbiegen. Mutmaßlich übersah sie hierbei einen entgegenkommenden 20 Jahre alten Klein-LKW-Fahrer und nahm diesem in der Folge die Vorfahrt. Durch den Aufprall wurde der Audi auf eine Verkehrsinsel geschleudert. Der Renault drehte sich um seine eigene Achse und kam im Straßengraben zum Stehen. Der 45 Jahre alte Beifahrer im Klein-LKW erlitt schwere Verletzungen und musste, wie auch die leicht verletzte Audi-Fahrerin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 20-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und den Folgearbeiten wurde die B 295 im dortigen Bereich halbseitig gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.(pol)

Sindelfingen: Rathaus besprüht

Zwischen Freitag 16.00 Uhr und Montag 07.00 Uhr besprühten noch unbekannte Täter den Westflügel des Sindelfinger Rathauses mit schwarzer Farbe. Die Unbekannten hinterließen Buchstabenkombinationen. Die einzelnen Buchstaben sind rund 130 cm groß und erstrecken sich über rund sechs Meter. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.(pol)