Polizeiberichte vom 9.2.2022

A8 Leonberg: Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen

Zwei leicht verletzte Personen und in etwa 13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch gegen 08:40 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost ereignete. Ein 37-jähriger Seat-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen. Die hinter ihm fahrende 20-jährige Opel-Lenkerin erkannte dies wohl noch rechtzeitig und bremste ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Ein 33-jähriger Kastenwagenfahrer reagierte mutmaßlich zu spät, weshalb er auf den Opel auffuhr. Durch die Kollision wurde der Opel zudem auf den Seat aufgeschoben. Die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Kastenwagenfahrer unverletzt blieb, trugen die Opel-Fahrerin und der Seat-Fahrer beide leichte Verletzungen davon. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. (pol)

Gäufelden: Wohnungseinbruch in Nebringen

Am Dienstag kam es zwischen 18:00 Uhr und 20:25 Uhr in der Belchenstraße in Nebringen zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl. Bisher unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus, mutmaßlich indem sie die Hauseingangstür aufhebelten. Anschließend durchwühlten sie teilweise die Wohn- und Kellerräume und erbeuteten Bargeld in dreistelliger Höhe. Der entstandene Sachschaden an der Eingangstür kann noch nicht beziffert werden. Zeugen die Hinweise zu der Tat machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Tel 07032 2708-0, zu melden.(pol)

Herrenberg: Unbekannter entblößt sich vor Elfjähriger

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, sucht Zeugen, die Hinweise auf einen bisher unbekannten Mann geben können, der sich am Dienstag gegen 14:30 Uhr in der Unterführung von der Berliner Straße zur Nagolder Straße in Herrenberg vor einem elfjährigen Mädchen entblößte. Mutmaßlich wartete der bisher unbekannte Täter bis sich das Kind in der Unterführung befand. Dort täuschte er vor zu urinieren, wobei er sich dem Kind zuwandte und dabei dem Mädchen seinen Penis zeigte. Der Unbekannte wird als 50- bis 60-jähriger, 170 bis 180 cm großer Mann mit grauweißen gelockten Haaren beschrieben. Zur Tatzeit habe er einen dunklen Mantel und eine Jeanshose getragen.(pol)

Leonberg: Alkoholisiert auf der B27 und der BAB 8 unterwegs

Unter deutlichem Alkoholeinfluss stand ein 44-Jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum Mittwoch von der Polizei an der Anschlussstelle Rutesheim gestoppt wurde. Gegen Mitternacht meldeten erste Zeugen einen VW-Kleintransporter, der auf der B 27 von Stuttgart-Degerloch in Richtung Echterdinger Ei unterwegs war und fast den Bordstein sowie die Leitplanke touchierte hatte. Auf Höhe des SI-Zentrums fuhr der 44-Jährige so stark Schlangenlinien, dass zwei bislang unbekannte PKW-Lenker abbremsen mussten, um einen Unfall zu verhindern. Die weitere Fahrt führte den VW-Fahrer auf die BAB 8 in Richtung Karlsruhe, wo er mit einer Geschwindigkeit von nur rund 50 km/h mehrere Fahrspuren gleichzeitig benutzte und unkontrolliert den Fahrtrichtungsanzeiger betätigte. Den Anhaltezeichen der inzwischen eingetroffenen Polizeistreife folgte er nicht. Erst an der Anschlussstelle Rutesheim konnte der 44-Jährige schließlich an einer Ampel gestoppt und kontrolliert werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, 0711 6869-0, sucht Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch das Fahrverhalten des Mannes gefährdet wurden.(pol)

Renningen: Verkehrsunfall aufgrund tiefstehender Sonne

Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne kam es am Montagabend, gegen 17:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 1008 bei Renningen. Eine 53 Jahre alte Dacia-Fahrerin kam aus einem Feldweg aus Richtung Maisgraben und wollte die Kreisstraße 1008 überqueren. Hierbei wurde sie mutmaßlich von der tiefstehenden Sonne geblendet, übersah eine 30-Jährige Seat-Fahrerin, die auf der Kreisstraße in Richtung Warmbronn unterwegs war und es kam zur Kollision. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.(pol)

Sindelfingen: Unbekannte versucht Seniorin zu bestehlen

Am Dienstag wurde eine 70 Jahre alte Frau zwischen 09.50 Uhr und 10.10 Uhr Opfer eines Diebstahls in einem Einkaufsmarkt in der Calwer Straße in Sindelfingen. Zunächst wurde die Frau von einem noch unbekannten Mann angesprochen und um Hilfe bei der Suche nach einem Produkt gebeten. Kurz darauf rempelte eine unbekannte Frau sie an. Einige Minute später bemerkte die 70-Jährige das Fehlen ihres Geldbeutels, der sich in ihrer Handtasche befunden hatte. Es besteht der Verdacht, dass das Ansprechen und Anrempeln in direktem Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten. Der Mann wurde als etwa 30 Jahre alt, schlank und circa 170 cm groß beschrieben. Er trug eine Pudelmütze und eine hellbraune Jacke. Die Frau wurde auf etwa 50 bis 60 Jahre alt geschätzt. Sie sei korpulent und mit einem türkisgrünen Rock sowie einer hellen Jacke und Kopftuch bekleidet gewesen. In dem roten Geldbeutel befanden sich ein dreistelliger Bargeldbetrag, Bankkarten sowie persönliche Dokumente. Personen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, 07031 697-0, zu melden.(pol)

Böblingen: Stadtverwaltung beschmiert

Mit schwarzer Farbe beschmierten noch unbekannte Täter zwischen Montag 16.00 Uhr und Dienstag 06.30 Uhr das Gebäude, in dem sich die Stadtverwaltung Böblingen befindet. Die Täter hinterließen keinerlei erkennbare Formen oder Schriftzüge. Der entstandene Sachschaden steht derzeit noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07032 13-2500 mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.(pol)

Weil im Schönbuch-Neuweiler: parkenden VW übersehen

Ein 70 Jahre alter Roller-Fahrer wurde am Dienstag gegen 12.30 Uhr bei einem Unfall in der Schönbuchstraße in Neuweiler verletzt. Der Mann, der in Richtung Breitenstein fuhr, übersah vermutlich einen am Straßenrand abgestellten VW und prallte gegen das Heck des Multivan. In der Folge stürzte der 70-Jährige mitsamt dem Roller auf die Straße. Er musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 12.000 Euro. Der Piaggio Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (pol)